♥ Kostenloser Versand schon ab 50 EUR ♥ Startseite | Mein Konto | Kontakt | Impressum

Es braucht keinen Grund um etwas zu tun

Stoffwelten und soziales Engagement hat für uns immer fest zusammengehört.

Wir glauben, dass es uns ganz gut geht und damit gehen wir die Verpflichtung ein, etwas für Menschen zu tun, denen es schlechter geht. Dabei haben wir immer die Hilfe direkt vor Ort bevorzugt.

Erst Mal vor der eigenen Haustür gucken, wem es schlecht geht, das war immer unser Motto.

Und so haben wir immer versucht so viel wie möglich zu helfen, meistens auch weit über unser (nicht geplantes) Budget hinaus. Meistens haben wir es uns so schöngeredet, dass es ja auch als Werbung durchgeht. Aber wir empfinden es als Verpflichtung jedes Unternehmens, nach besten Möglichkeiten der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Das fällt einem Unternehmen viel leichter als einer Privatperson.

Aber nicht nur unserem Unternehmen, fühlen wir uns hier verpflichtet, vielmehr auch allen unseren Kunden. Diese bezahlen uns natürlich vorrangig für unsere Produkte. Auf der anderen Seite erwarten unsere Kunden aber auch dass sie mit gutem Gewissen bei uns einkaufen können. Und zu diesem guten Gewissen gehört für uns soziales Engegament.

Wir handeln also auch stellvertretend für unsere Kunden, die vielleicht keine Zeit haben, denen es als Einzelperson schwerer fällt oder die aus anderen Gründen nicht selbst tätig werden. Diese Menschen haben uns diese Aufgabe zugedacht, die wir gerne erfüllen.

Wir danken allen, die uns unterstützen.

Unsere Spielzeugaktion


Zu Weihnachten hat Gundula bei Facebook in unserem Adventskalender ein "Mitmachkläppchen" gestartet. Bei all dem Überfluss, dem auch unsere Kinder begegnen, wollten wir ein Zeichen dagegen setzen. Wir wollten Spielzeug sammeln, für die Kinder in Deutschland, die nicht im Überfluss damit ausgestattet sind. Denen jedes einzelne Spielzeug eine große Freude bereitet und viel bedeutet.

Wir sind immer noch erschlagen von der Resonanz, die wir damit auslösen konnten. Und wir sind ganz schön stolz auf unsere Kunden und Follower, die uns so wahnsinnig gut unterstützt haben. Mit vielleicht hundert Paketen hatten wir gerechnet. Geworden sind es am Ende über 2.500 Pakete mit Spielzeug. Gefüllt mit tausenden von Spielzeugen, Stofftieren und Büchern. Viele noch nagelneu und original verpackt.

Zum Glück hatten wir kurz vorher einen Teil unserer Halle für unsere Weihnachtsfeier freigeräumt (die Deko hängt auch noch an der Decke). So konnten wir die vielen Pakete überhaupt erst annehmen und sortieren.

Gundula verteilt die Spenden in ganz Deutschland persönlich, In erster Linie an größere Einrichtungen, die einen großen Bedarf haben und sonst finanziell nicht so gut ausgestattet sind.

Darunter Kinderheime, Jugendeinrichtungen und Kinderkrebsstationen in Krankenhäusern.

Möchtest Du noch mehr über die Aktion wissen? Dann lies doch den einen oder anderen Pressebericht darüber:

WDR Lokalzeit OWL (13.01.2020)

Bericht im WDR (13.01.2020)

Neue Westfälische Zeitung (10.01.2020)

Westfälisches-Volksblatt (08.01.2020)

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.