Neu im Sortiment: Robert Kaufman Fabrics

Es fing an wie der typische amerikanische Traum. 1899 in Russland geboren, emigrierte Robert Kaufman bald in die Vereinigten Staaten. Über Ellis Island erreichte er den Schmelztiegel New York und begann bald seinen Traum zu verwirklichen. Bis zum Börsencrash von 1929 erarbeitete Robert sich ein florierendes Unternehmen für Herrenbekleidung namens Meadowpark. Doch den mit der Wirtschaftskrise verbundenen Niedergang seines Unternehmens wollte er nicht hinnehmen. Schon 1942 hatte er es wieder geschafft. Mit einem Showroom an der besten Adresse New Yorks, auf der Fifth Avenue ging die Erfolgsgeschichte erst richtig los.

1955 übernahmen Robert’s Söhne Saul und Alvin das Ruder. Mit der Entwicklung eines Gewebes mit dem Namen „Windjammer“ begann das Unternehmen langsam sich vom Herrenausstatter zum Stoffproduzenten zu wandeln. Der inzwischen legendäre Stoff aus einem Viscose-, Baumwoll, Leinen-Gemisch wurde zum Hit in den großen Kaufhäusern des Landes.

Später konzentrierte man sich dann auf 100% Baumwollstoffe. In den 1980er Jahren gehörte die Firma Robert Kaufmann Farbrics zu einer festen Größe im amerikanischen Stoffmarkt. Insbesondere den wachsenden Patchworksektor eroberte man mit den hochwertigen Baumwolldrucken im Sturm. Robert Kaufman konnte bekannte Quilt-Künstler wie Debra Lunn und Michael Mrowka oder Jennifer Sampou für sich verpflichten.

Heute wird die Firma von den Kindern in dritter Generation geleitet und beschäftigt über 140 Menschen. Viele davon schon seit 30 Jahren beim Unternehmen dabei. Heute arbeiten zwei getrennte Designstudios für Robert Kaufman, eins davon speziell an den neuen Patchworkstoffen.

Wir freuen uns Euch eine umfangreiche Auswahl an Robert Kaufman-Stoffe ab heute im Shop präsentieren zu können.