Wie näht man eigentlich Häkelapplikationen richtig auf?

Die eine oder andere wird sie ja schon kennen: Unsere beliebten Häkelapplikationen. Ab und zu soll ja sogar, als kleiner Bonus, einer Lieferung eine Applikation beiliegen 🙂 Lasst Euch überraschen.

Aber wie bekommt man die Applikationen nun richtig auf der selbstgenähten Kleidung angebracht?

Wir nähen die Häkel-Applikationen ausschließlich mit der Nähmaschine auf, mir der Hand würde es ja ewig dauern und wahrscheinlich auch nicht so gut halten (und aussehen).

Zum Aufnähen nehmen wir immer einen ganz normalen, geraden Stich. Bei größeren Häkelblumen und/ oder Motiven tricksen wir ein bisschen, damit sich die Blumen beim Nähen nicht verschieben. Wir kleben sie vorher mit etwas Textilkleber von Gütermann (HT2) an. Dann etwa 10 Minuten antrocknen lassen und dann kann man mit der Maschine drüber nähen, ohne dass sich irgendetwas verschiebt.

Alternativ kannst Du die Motive aber auch vorher feststecken. Und dann ca. 3 mm vom Rand entfernt rundherum mit geradem Stich nähen.

2 Gedanken zu “Wie näht man eigentlich Häkelapplikationen richtig auf?

  1. Bin gerade über FB auf euren Blog bzw. Shop gestoßen.
    Einfach toll, was ihr für wunderbare Stoffe im Angebot habt!!! Wenn ich jetzt noch nähen könnte (mir fehlt dazu auch eigentlich die Zeit), dann wäre ich wohl Stammkunde bei euch! 🙂

    Liebe Grüße,
    Nici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.